Schwindelgefühl

  
Buch: Gesundheitsratgeber Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Wechseljahre bei Amazon...

Schwindel gehört zu den typischen Wechseljahrsbeschwerden, die aber eher unbekannt dafür sind, in den Wechseljahren aufzutreten.

Daher sind viele Frauen erschrocken und besorgt, wenn sie in den Wechseljahren häufig Schwindelgefühle empfinden. Da sie nicht wissen, dass der Schwindel von den Hormonschwankungen verursacht wird, machen sie sich Sorgen über die ihnen unbekannte Ursache.

Zwar kann Schwindel auch in der Zeit der Wechseljahre durch viele verschiedene Ursachen hervorgerufen werden, darunter auch ernsthafte, wie Durchblutungsstörungen im Gehirn, aber meistens ist er in den Wechseljahren schlichtweg eine der zahlreichen Wechseljahrsbeschwerden.

Gegen den Schwindel in den Wechseljahren helfen weitgehend die gleichen Behandlungsmaßnahmen in puncto Lebensführung, wie bei den anderen Wechseljahrsbeschwerden: Bewegung, ausreichend Ruhe, viel trinken.

Zahlreiche Heilpflanzen helfen, das Nervensystem zu stabilisieren.

Wann zum Arzt: Bei häufigem Schwindel

Schulmedizin: Je nach Ursache

Heilpflanzen: Ginkgo, Johanniskraut, Lavendel, Rosmarin,

Hausmittel: Ruhig atmen, festhalten, Kopf langsam drehen, Schwedenkräuter

Schüsslersalze-Behandlung: Nr. 5, 7, 10

Homöopathie: Acidum phosphoricum D6 - D12, Arsenicum album D6 - D12, Conium macalatum D6 - D12, Sepia D6 - D12

Ätherische Öle: Basilikum, Lavendel, Minze, Rosmarin, Thymian

Edelsteine: Bergkristall

Bachblüten: Scleranthus



Home   -   Up