Gedächtnisschwäche

  
Buch: Gesundheitsratgeber Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Wechseljahre bei Amazon...

Gedächtnisschwäche kann viele Ursachen haben.

In den Wechseljahren tritt häufig eine besondere Art der Gedächtnisschwäche auf, die mit den Hormonschwankungen im engen Zusammenhang steht.

Durch die auf und ab schwankenden Hormone kommt die Chemie im Gehirn etwas durcheinander. Dadurch kommt es unter anderem zu Konzentrationsstörungen und Gedächtnisschwäche.

Die Ausfallerscheinungen können die betroffenen Frauen durchaus erschrecken, weil oft eine schwerwiegendere Ursache hinter den Gedächtnisproblemen befürchtet wird.

Wenn sich die Hormone wieder eingependelt haben, verschwindet die Gedächtnisschwäche von selber wieder.

Bis dahin kann man durch Behandlung der Hormonschwankungen für Besserung sorgen.

Wann zum Arzt: Bei ausgeprägter Gedächtnisschwäche

Schulmedizin: Medikamente je nach Ursache, Vitamin B

Heilpflanzen: Ginkgo, Kalmus, Melisse

Hausmittel: Propolis, Blütenpollen, Schwedenkräuter

Schüsslersalze-Behandlung: Nr. 3, 5, 8

Homöopathie: Carbo vegetabilis D6  - D12, Colchicum D6 - D12, Conium macalatum D6 - D12, Delphinium Staphisagria D4 - D12

Ätherische Öle: Basilikum, Nelke, Rosmarin

Edelsteine: Azurit, Fluorit, Labradorit

Bachblüten: Clematis, Chestnut Bud



Home   -   Up