Bewegung

  
Buch: Gesundheitsratgeber Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Wechseljahre bei Amazon...

Sport und allgemeine Bewegung sind für viele Frauen der wichtigste Schlüssel, um sich in den Wechseljahren wohl zu fühlen.

Durch regelmäßige aktive Bewegung kann man die Eierstöcke häufig wieder so weit aktivieren, dass die Hormonspiegel wieder ansteigen. Der Abfall der Hormonproduktion wird durch Sport auch langsamer und sanfter. Allein dadurch werden schon viele Wechseljahrsbeschwerden gelindert und das Befinden verbessert.

Bewegung trägt aber auch auf direkte Weise zur Linderung der Wechseljahrsbeschwerden bei.

Der Kreislauf und die Temperatursteuerung werden gestärkt, sodass Hitzewallungen weniger werden.

Die zu Arthrose neigenden Gelenke werden durch die vermehrt gebildete Gelenkschmiere gestärkt und die steif gewordenen Gelenkkapseln werden durch Gymnastik und Stretching wieder elastischer.

Übergewicht wird durch regelmäßige Bewegung verringert und erneutes Zunehmen verhindert.

Alle Körper-Organe, auch die Haut, profitieren von der verbesserten Durchblutung und funktionieren besser.

Die Seele wird ausgeglichener, wenn man sich häufig bewegt, bevorzugt an der frischen Luft. Dadurch wird man ausgeglichener. Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen werden geringer.

Als Sportart eignen sich alle Sportarten, die Freude machen und zu denen man körperlich in der Lage ist. Dass man Spaß an der Bewegung hat, ist wichtiger als die objektiv nützlichen Eigenschaften einer Sportart. Denn nur, wenn man einen Sport gerne macht, widmet man sich ihm gerne regelmäßig.

Sinnvoll ist es auch, wenn man sich für mehrere unterschiedliche Sportarten begeistern kann, denn die Vielfalt bei der Bewegung tut dem Körper besonders gut.

Ausdauersport ist eine wichtige Basis für Kreislauf, Stoffwechsel und Seele. Besonders gut sind Radfahren, Nordic Walking, Laufen, Wandern und Schwimmen.

Mit Kraftsport kann man die Muskeln stärken und dadurch den Stoffumsatz steigern, was beim Abnehmen hilft. Außerdem helfen starke Muskeln gegen Rückenschmerzen, Knieschmerzen und andere Bewegungs-Beschwerden.

Für die Beweglichkeit sind auch Gymnastik und Stretching sehr hilfreich. Dadurch wird die wechseljahrsbedingte Steifheit geringer und man kann sich wieder freier bewegen.

Wer gerne mit anderen Menschen Sport treibt, kann sich mit Mannschaftssportarten fit halten oder in Sportgruppen.

Außer Sport ist auch die Bewegung im Alltag wichtig und hilfreich.



Home   -   Up