Muskelschmerzen

  
Buch: Gesundheitsratgeber Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Wechseljahre bei Amazon...

Auch wenn es kaum nachvollziehbar scheint, so verursachen die Wechseljahre doch häufig Schmerzen in den Muskeln.

Wahrscheinlich hängen die Muskelschmerzen, wie die meisten anderen Wechseljahrsbeschwerden, mit dem Auf und Ab der Hormone zusammen.

Die Muskelschmerzen sorgen zusätzlich zu den Gelenkproblemen dafür, dass sich viele Frauen schlagartig erheblich älter fühlen, sobald die Wechseljahre richtig beginnen.

Mit regelmäßiger Bewegung, Massagen und Einreibungen kann man die Muskelschmerzen lindern. Auch sanfte Gymnastik oder Yoga kann helfen, dass man sich wieder jünger und agiler fühlt.

Auch eine Behandlung des hormonellen Ungleichgewichtes kann gegen die Muskelschmerzen helfen.

Wann zum Arzt: bei starken Beschwerden.

Schulmedizin: Massagen, Hormonbehandlung

Heilpflanzen: Angelika, Arnika, Johanniskraut

Hausmittel: Franzbranntwein, Einreibungen,

Schüsslersalze-Behandlung: Nr. 1, 2, 7

Homöopathie: Bellis perennis D3 - D6, Eupatorium perfoliatum D3 - D6,

Ätherische Öle: Cajeput, Eukalyptus, Fichte, Kampfer, Minze, Rosmarin

Bachblüten: Agrimony, Cherry Plum, Impatiens, Vervain, Water Violet



Home   -   Up