Edelstein-Heilkunde

  
Buch: Gesundheitsratgeber Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Wechseljahre bei Amazon...

Die Heilkunde mit Edelsteinen wurde schon im 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen beschrieben.

Bei der Edelsteinheilkunde werden Edelsteine und Halbedelsteine äußerlich und innerlich als Heilmittel eingesetzt.

Die Heilwirkung der Edelsteine ist feinstofflich, sie kann auch als esoterisch bezeichnet. Daher ist sie naturgemäß frei von Nebenwirkungen und eignet sich gut zur ergänzenden Behandlung von Gesundheitsbeschwerden.

Man kann Halbedelsteine auf vielfache Weise anwenden.

Kieselstein-große Handschmeichler kann man in der Hand halten, in die Hosentasche stecken oder bei Entspannungsübungen auf den Körper legen.

Schmucksteine kann man als Ketten-Anhänger tragen oder als Armband.

Zur innerlichen Einnahme kann man eine Edelstein-Essenz zubereiten. Dazu legt man mehrere Edelsteine für zwei bis sechs Wochen in destilliertes Wasser oder Mineralwasser ein. In dieser Zeit nimmt das Wasser die feinstofflichen Schwingungen der Steine auf. Von dieser Edelstein-Essenz kann man 3x täglich 10 bis 50 Tropfen einnehmen.

Hier eine Liste besonders beliebter Heilsteine:

 

Edelstein

Wirkung

Achat

aktivierend, regenerierend, zentrierend

Amethyst

schmerzlindernd, gegen Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit

Aventurin

entzündungshemmend, schmerzlindernd, gegen Übergewicht und Hautbeschwerden

Hämatit

gegen Blutungen und Hautentzündungen

Mondstein

rhythmisierend, gegen Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Rosenquarz

beruhigend, krampflösend, gegen Periodenkrämpfe und Traurigkeit

 



Home   -   Up